Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

InnoTrans Blog

Bus Display der InnoTrans

Februar 2020

Bus Display
Foto: Messe Berlin GmbH

Das Europäische Parlament hat Ende November 2019 den Klimanotstand für Europa ausgerufen. Die Willenserklärung aus Straßburg impliziert einen dringenden Handlungsbedarf, auch im Bereich der Mobilität. In urbanen Gebieten bieten Elektrobusse eine Chance, den Stadtverkehr nachhaltiger zu gestalten. Auf dem InnoTrans Bus Display präsentieren 2020 internationale Bushersteller auf der einzigartigen Ausstellungsfläche im zentral gelegenen Sommergarten ihre emissionsfreien Fahrzeuge. Auf der 500 Meter langen Teststrecke kann man die Innovationen der Elektromobilität in ihrem Element erleben. InnoTrans Direktorin Kerstin Schulz: „Das Bus Display bietet unseren Fachbesuchern spannende Insights über den technologischen Fortschritt der Elektromobilität bei Bussen. Welches Entwicklungspotential alternative Antriebe haben, demonstriert uns der Schienenverkehr anschaulich. Auf dem Bus Display präsentieren internationale Aussteller, wie sich auch der Busverkehr systematisch nachhaltiger gestalten lässt.“

Großer Andrang

Zu den bereits angemeldeten Ausstellern für die InnoTrans 2020 gehören unter anderem EvoBus, Ebusco, Deltabus, Ferrovie dello Stato, Anadolu Isuzu Otomotiv, K-Bus, LLC „PC Transport Systems“, LOHR Industrie, VDL Bus & Coach und Pionier der ersten Stunde Solaris Bus & Coach. Das polnische Unternehmen Solaris Bus & Coach ist bereits seit 2008 Aussteller der InnoTrans und mit der Premiere in 2016 fester Bestandteil im Bus Display. Solaris Deputy CEO Petros Spinaris bestätigt das wachsende Interesse der Fachbesucher an Elektrobussen: „Wir alle beobachten eine stetig steigende Nachfrage nach E-Mobilitätslösungen im öffentlichen Verkehr. Als europäischer Marktführer in der Produktion von E-Bussen unternimmt Solaris alle Anstrengungen, um innovative Produkte zu entwickeln. Mit der Schaffung des Bus Displays ist die InnoTrans zu einer der wichtigsten Plattformen für unser Unternehmen geworden, um emissionsfreie Lösungen auf den Markt zu bringen.“

Das niederländische Unternehmen VDL Bus & Coach fokussiert sich zur InnoTrans 2020 ebenfalls auf nachhaltige Aspekte. „Mit unseren nachhaltigen Mobilitätslösungen wollen wir einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass unsere Städte heute und in Zukunft lebenswerter werden. Innovation und Zusammenarbeit mit unseren internationalen Kunden, Lieferanten und anderen Chain-Partnern sind die wichtigsten Treiber für die Erreichung unserer Ziele. Das InnoTrans Bus Display ist eine hochwertige internationale Plattform, um unsere internationalen Stakeholder zu treffen“, sagt Alex de Jong, Business Manager Public Transport bei VDL Bus & Coach.

InnoTrans wird Internationaler

Das internationale Interesse an der InnoTrans 2020 ist im Vergleich zur InnoTrans 2018 gestiegen. So präsentiert erstmalig ein malaysischer Gemeinschaftsstand die technologischen Innovationen des südostasiatischen Staates. Neben Malaysia verzeichnen Indonesien, Serbien und Israel das stärkste Wachstum im Ausstellerbereich. Sie bieten den InnoTrans Fachbesuchern mit ihren Unternehmen spannende technische Errungenschaften sowie einige bahnbrechende Weltpremieren. Ebenfalls eine Premiere erlebt das Königreich Saudi-Arabien. Mit SAR stellt zum ersten Mal in der Historie der InnoTrans ein Unternehmen aus dem arabischen Königreich aus. Saudi-Arabien reiht sich damit in die lange Liste des internationalen Ausstellerportfolios der InnoTrans ein, welches den Ruf der InnoTrans als Weltleitmesse für Verkehrstechnik eindrucksvoll unterstreicht. Bestätigt wird dies zudem durch die stetig steigende Ausstellerzahl von ausländischen Verkehrsunternehmen.

Die meisten Aussteller auf der kommenden InnoTrans stellen China sowie Großbritannien, Spanien und Russland. Ein genauer Überblick über die bereits angemeldeten Aussteller ist online auf www.innotrans.de zu finden. Dort sind auch die Aussteller des neuen Themenbereichs Mobility+ gelistet, der sich über großes internationales Interesse freut. Der neue Bereich setzt seinen Fokus auf Transportlösungen für die erste und letzte Meile sowie auf Combined Mobility und digitale Supportansätze. Nicht nur Mobility+ feiert seine Premiere auf der InnoTrans 2020, sondern auch die neue Messehalle hub27. In der 2019 fertiggestellten Halle präsentieren auf der InnoTrans 2020 Aussteller mit dem Schwerpunkt Signaltechnik ihre Innovationen. Wer die Innovationen der Mobilität erleben möchte, kann ab März online Tickets für die InnoTrans im Ticket Shop erwerben. Bereits Ende November konnte sich Alena Conrads über das erste Ticket für die Weltleitmesse für Verkehrstechnik freuen. Sie gewann den von der STUVA vergebenen InnoTrans Career Award und reist Ende September nach Berlin.