Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

InnoTrans Blog

Multitalent für Schiene und Straße

Juli 2020

Multitalent für Schiene und Straße
Der Zweiwegebagger A 922 Rail Litronic findet sowohl im Gleisbau als auch bei klassischen Erdbewegungsarbeiten Anwendung. Foto: Liebherr

Zweiwegemaschinen können sowohl auf Eisenbahnschienen als auch im Straßenbau eingesetzt werden. Der neue Zweiwegebagger A 922 Rail Litronic mit Abgasstufe V von Liebherr kann wegen seines mobilen Unterwagens schnell umgesetzt werden.

 

Die Grundmaschine, das Schienenfahrwerk, Schnellwechselsystem, Anbauwerkzeug sowie alle Sicherheitssysteme des Zweiwegebaggers werden von Liebherr selbst entwickelt und sind auf die Maschine zugeschnitten. Der A 922 Rail ist in diversen Unterwagenvarianten mit verschiedenen Spurbreiten und Schienenrädern erhältlich, die einen weltweiten Gleiseinsatz ermöglichen. Eine unabhängige Verstellpumpe für das Schienenfahrwerk sorgt dabei für die Traktion sowie für sicheren Vortrieb. Serienmäßig integrierte Bremsen im Schienenrad verkürzen den Bremsweg im abgesenkten sowie im ausgehobenen Zustand und erhöhen so die Sicherheit.

 

Neue Generation mit mehr Leistung

Die neue Generation des A 922 Rail Litronic hat nun noch mehr Leistung: Mit einem neuen 120 kW / 163 PS starken Motor wird eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit bei gewohnt flüssigen Arbeitsbewegungen erreicht. Dank einer Liebherr-Verstelldoppelpumpe mit unabhängigen Regelkreisen können leistungsstarke, hydraulische Anbauwerkzeuge unabhängig von den Arbeits- und Fahrbewegungen des Zweiwegebaggers betrieben werden. Die Fördermenge der Verstelldoppelpumpe beträgt 2x220 Liter pro Minute. Zudem wurde ein schwereres Ballastgewicht konstruiert, um mit verbesserter Gewichtsverteilung und einem kompakteren Heckschwenkradius von 2.000 Millimetern die besten Traglastwerte zu erbringen. Die Zugänglichkeit zu wichtigen Komponenten ist vereinfacht – so lassen sich Luft-, Öl-, und Kraftstofffilter, der Batteriehauptschalter, der zentrale Schmierpunkt für den Unterwagen und auch die Vorsteuerventile für die Hydraulikanlage deutlich besser erreichen. Alle Wartungspunkte sind bequem vom Boden aus zugänglich. Somit werden Wartungszeiten verkürzt und die Wartungskosten reduziert.

 

Verbesserte Sicherheit und höhere Produktivität

Die Doppelkabine mit serienmäßigem Überrollschutz (ROPS) verfügt über ein Touchscreen-Farbdisplay zur Anzeige und Bedienung. Sie ist großzügig verglast, in Kombination mit serienmäßigen Heck- und Seitenkameras sorgt dies für optimale Sicht auf den Arbeits- und Schwenkbereich. Der Zutritt in die Kabine wird mit einer Einstiegsbeleuchtung verbessert. Die Sicherheitssysteme kommen aus eigener Hand und umfassen Technologien wie zum Beispiel Lastmoment-, Höhen- und Schwenkbegrenzung sowie eine virtuelle Wand. Durch die breite Auswahl an Liebherr-Anbauwerkzeugen ist der A 922 Rail vielfältig einsetzbar. Um die Produktivität weiter zu steigern, kann der Zweiwegebagger optional mit dem von Liebherr entwickeltem vollhydraulischen Schnellwechselsystem ausgestattet werden. Die Kombination aus hydraulischem Schnellwechsler und einem automatischen Hydraulik-Kupplungssystem ermöglicht den schnellen und sicheren Wechsel von mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen von der Kabine aus.