Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

InnoTrans Blog

ViaVan und Shell starten Shared Ride in Amsterdam

März 2020

Mittels App können Fahrgäste sich bewusst für ein E-Fahrzeug zur Mitfahrt entscheiden.
Foto: Miquel Gonzalez

ViaVan Technologies B.V., Europas Marktführer für öffentliche Mobilität, und Shell starten in Amsterdam ein innovatives Projekt zur Elektromobilität. Das vereint die Expertise von ViaVan in On-Demand-Mobilitätstechnologie mit den Fähigkeiten von Shell bei Ladelösungen. So will man die Machbarkeit des Einsatzes von Elektrofahrzeugflotten im städtischen Umfeld demonstrieren.

Das Programm wird die On-Demand- Technologie und den Betrieb von ViaVan, Shells Schnelllade-Technologie sowie die zugehörigen Ladestationen in ein gemeinsames System integrieren. ViaVan und Shell wollen zeigen, dass leistungsstarke Elektroflotten ihre Performance verbessern können, wenn die Zuführung zu verfügbaren Ladegeräten optimiert wird. Das Elektrofahrzeug-Betriebssystem von ViaVan beinhaltet einen leistungsstarken Routing-Algorithmus, der die Reichweite und Batterieauslastung der Elektrofahrzeuge maximiert. In Amsterdam wird das System den Echtzeit-Batteriestatus aller Fahrzeuge der Flotte überwachen, bevorstehende Ladeaufgaben berechnen und Fahrzeuge intelligent zu einer der Shell- Schnellladestationen leiten. Somit sind die Elektrofahrzeuge effizienter Bestandteil des öffentlichen Verkehrsnetzes. Fahrgäste können ihre Mitfahrgelegenheit in einem Elektrofahrzeug in der mobilen App von ViaVan per eVia- Anfrage buchen.

Elektromobilität als ÖPNV-Ergänzung

Die Nutzung eines solchen Elektrofahrzeug- Betriebssystems bietet Kommunen erhebliches Potenzial für eine bessere Übersicht der Elektronetznutzung im Stadtgebiet. ViaVan arbeitet eng mit Städten und öffentlichen Verkehrsbetrieben zusammen und bietet Mitfahr- und Elektro-Mobilitätsdienste, die die bestehende Verkehrsinfrastruktur ergänzen. In Berlin unterstützt und betreibt ViaVan in Partnerschaft mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) eine mehrheitlich elektrisch betriebene Flotte von On-Demand- Shuttles – der größte öffentliche Einsatz von Shared Shuttles weltweit. In Milton Keynes, Großbritannien, wird der On- Demand-Service von ViaVan bis 2020 vollständig elektrisch betrieben sein. Die umfassende Lösung von ViaVan bietet seinen Partnern die Möglichkeit, emissionsfreien öffentlichen Verkehr mit E-Shuttles einzuführen.

Erfahrene Projektpartner

ViaVan ist ein Joint Venture zwischen Via und Mercedes-Benz Vans. Weltweit gibt es in 20 Ländern bereits mehr als 90 Implementierungen der Via-Technologie, mit bisher mehr als 70 Millionen durchgeführten Fahrten. Shell setzt sich für die Zukunft der Elektromobilität in den Niederlanden ein und kündigte an, den Ausbau der Schnellladeinfrastruktur „Shell Recharge“ zu beschleunigen. In den kommenden Jahren wird das Shell Recharge-Netz auf 200 Ladestationen in den gesamten Niederlanden ausgebaut.

 

ViaVan Technologies Halle 7.1c | Mobility+